Test der Growbox: Homelab

{{details.summary}}

MERKMALE

  • {{feature}}

GESAMTBEWERTUNG

{{details.gesamtbewertung}} %

Ausstattung
{{details.ausstattung}}%
Verarbeitung
{{details.verarbeitung}}%
Komfort
{{details.komfort}}%
Preis
{{details.preisleistung}}%

TESTERGEBNIS: Growbox: Homelab

Mit 8 Modellvarianten bietet die HomeLab Growbox Serie von HOMEbox ausreichend Platzangebot für Growvorhaben ambitionierte Grower. Eastside-Impex vereint jahrelange Erfahrung mit Qualität made in Germany. Die silberbeschichteten Gewächshäuser der Reihe HomeLab sind einfach zu montieren und lassen sich problemlos verstauen. Das Sichtfenster ermöglicht es den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen ohne das Growzelt öffnen zu müssen. Egal ob als Gewächshaus für die Mutterpflanze (HomeLab 40) oder als Grow Room von der Aufzucht bis zur Ernte großer Pflanzen (200cm Höhe aber HomeLab 80L).

ALLE VARIANTEN: Growbox: Homelab

Modellgünstigster Preis
{{model.name}}
{{model.name}}
{{model.preis}} €

TESTBERICHT der Growbox: Homelab

Die silber beschichtete HomeLab Serie des deutschen Herstellers EastSide Impex richtet sich an ambitionierte Hobbygrower. Die Growzelte von EastSide Impex sind unter Growern als hochwertig bekannt. Sie sind seit Jahren sehr beliebt. Ein wahrer Klassiker unter den Growboxen!

Alle Varianten der Growbox HomeLab von HOMEbox

Die HomeLab Serie gibt es in 8 Varianten und Größen. Damit können Anbauflächen von 0.16m² bis 2.1m² realisiert werden.

Alle Modelle: HomeLab Serie von HOMEbox

 

  • HomeLab40: 40 x 40 x 120 cm: 0.16m²
  • HomeLab60: 60 x 60 x 160 cm: 0.36m²
  • HomeLab80: 80 x 80 x 180 cm: 0.64m²
  • HomeLab80L: 80 x 150 x 200 cm: 1.2m²
  • HomeLab100: 100 x 100 x 200 cm: 1m²
  • HomeLab120: 120 x 120 x 200 cm: 1.44m²
  • HomeLab120L: 240 x 120 x 200 cm: 2.88m²
  • HomeLab145: 145 x 145 x 200 cm: 2.1m²

Die kleinen Modelle HomeLab40 und HomeLab60 eignen sich auf Grund der Höhe von 120cm und 160cm eher für kompakte Pflanzen oder Autoflowerings. Alternativ kann auch eine Mutterpflanze darin angebaut werden. Die Modelle HomeLab80 und aufwärts eignen sich für alle Sorten von Pflanzen bis zu einer maximalen Wuchshöhe bis zu 2 Meter.

Verarbeitung und Materialien

HOMEbox ist seit Jahren der Inbegriff eines Growzelts. Die originalen Growzelte gibt es bereits seit 2001. Bekannt ist HOMEbox für die hochwertige Verarbeitung sowie die verwendeten Außen- und Innenmaterialien.

Growzelte der Reihe HomeLab verfügen analog zu den Classic Growzelten über eine hochreflektierende, silberne BO-PET Folie. Die robust verarbeiteten Zelte zum Indoor Grow haben ein schlichtes, schwarzes Außenmaterial. Es ist 100% wasserdicht, schmutzabweisend und lässt kein Licht durch.

Die Nähte und die metallischen Reißverschlüsse machen einen soliden Eindruck.

Die HomeLab 80 (und allen größeren Growzelt Modell der HomeLab Serie) verfügen über ein transparenten Sichtbereich, welche sich durch Klettverschlüsse öffnen lässt. Das finden wir praktisch, da man dadurch stets die Pflanzen im Blick behält ohne ständig das gesamte Growzelt öffnen zu müssen. Besonders in weitestgehend automatisierten Grow Settings profitiert der Grower von diesem netten Feature.

Die passiven Lufteinlässe für Zu- und Abluft der HomeLab Growbox Serie sind in den kleineren Modellen (HomeLab 40 – HomeLab 80) mit 130mm für die Abluft und 100mm für die Zuluft ausreichend dimensioniert. Die größeren Modelle (ab HomeLab 80L) verfügen dann über 200mm Belüfungstubes in unterschiedlicher Anzahl.

Kundenmeinungen, Erfahrungen und weitere Informationen zum HomeLab Growzelt

Mit dem Kauf eines Growzelts der HomeLab Modelle kann man grundsätzlich nichts falsch machen. Die hochwertigen Indoor Grow Rooms von HOMEbox gehören definitiv zu den besten Growzelten am Markt.

Einziges Manko ist unserer Meinung nach langfristig das Sichtfenster. So gut die Idee auch ist. Es besteht die Gefahr, dass die Klettverschlüsse nach längerem Einsatz nicht mehr einwandfrei funktionieren. Im schlimmsten Fall kann dadurch Licht nach außen dringen oder die Fenster lassen sich stellenweise nicht mehr schließen.

Der Wasserboden der HomeLab ist vergleichsweise stabil. Das zeichnet die Growzelte von Eastside Impex aus. Im Test und Vergleich mit Growzelten von Secret Jardin (zum Beispiel: Dark Street) ist der Wasserboden auch beim Verrücken der Pflanzen stets in guter Form. Das ist sehr wichtig. Es ist ärgerlich wenn der Wasserboden ständig nachgibt und somit Restwasser an ungewollte Stellen im Growzelt kommt.

TESTSIEGER 2017
ALLE MODELLE

LED vs. NDL Vergleich

Kosten, Ertrag, Strom

Wir haben LED Grow Lichter mit klassichen NDL verglichen. Gleiches Setting, gleicher Grow Room, gleicher Strain. Unsere Erfahrungen in Sachen Kosten, Stromverbrauch und Ertrag findest du im LED vs. NDL Test.

zum LED vs. NDL Test

Bild mit LED und NDL im Vergleich im ausführlichen Kosten und Ertragstest

Weitere Tests von LED Grow Lichter

LED GROW LICHT
LED GROW LICHT

Die LED Grow Licht Testsieger