Autoflowering Samen Test für Hanf und Cannabis Indoor und Outdoor

Autoflowering Samen: die besten Cannabis Sorten für Indoor und Outdoot

Autoflowering Strains

Autoflowering Samen (Automatics) erfreuen sich unter Growern in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Automatisch blühende Cannabis Pflanzen benötigen +-13 Wochen vom Keimen bis zur Ernte. Somit kann mit Autoflowering Samen in vergleichsweiser kurzer Zeit eine lohnenswerte Ernte eingefahren werden. In diesem Autoflowering Samen Grow Ratgeber erfährst du alles Wichtige zu den beliebten Automatic Sorten am Markt. Wir stellen hier unsere beliebtesten Autoflowering Cannabis Samen vor und verraten dir was du beim Grow unbedingt beachten solltest.

Autoflowering Samen

Autoflowering Samen entstanden aus Kreuzungen der Genetik verschiedener Cannabis Pflanzen. Die Ruderalis Cannabis Pflanze ist dabei der Schlüssel zu Automatics Pflanzen. Die Genetik der Ruderalis verleitht den Kreuzungen und Hybriden nämlich gerade die automatisch blühende Charakteristik. Autoflowering Cannabis Pflanzen gehen nach einer bestimmten Zeit (nach 3-4 Wochen) automatisch in die Blütephase über. Diese Zeit ist genetisch fest disponiert und beginnt mit dem Keimen der Autoflowering Samen. Es ist also nicht mehr erforderlich, die Beleuchtungszeit im Growzelt von 18 Stunden auf 12 zu reduzieren um die Blütenbildung zu provozieren. Diese Eigentschaft hat Vor- und Nachteile, welche wir in diesem Ratgeber genauer beleuchten werden.

Grow Lampe und Beleuchtungsdauer

Es gibt vielen Mythen über die optimale Beleuchtungszeit von Automatics. Wir erklären dir welche Beleuchtungsdauer du wählen solltest und warum das so ist. Autoflowering Cannabis Samen und deren Pflanzen haben genau so wie reguläre Samen hohe Anforderungen an ein harmonisches Lichtspektrum. Wenn du eine gute Natriumdampflampe (NDL) oder LED Grow Lampe hast, kannst du diese problemlos auch für deinen Autoflowering Grow verwenden. Metalldampflampen haben in unseren Tests eher versagt, weshalb wir dir dringend davon abraten. Auch Leuchtstoffröhren oder ESL eignen sich nicht wirklich für die Zucht von Autoflowerings. Autoflowerings haben ein vergleichsweise kurzes Leben. Daher ist es wichtig sie von Anfang an optimal mit Licht zu versorgen um das Maximale aus ihnen rauszuholen.

Autoflowering Cannabis Samen

White Skunk
Bewertung
97%
Preis
92%

Mit den White Skunk Automatic Autoflowering Seeds kommen die Liebhaber von Skunk Sorten voll auf ihre Kosten. Skunk Cannabis ist seit den 1970-er Jahren stets beliebter geworden. Mit der Autoflowering Variante White Skunk erhältst du eine automatisch blühende Skunk Sorte. Qualitativ und geschmacklich absolut empfehlenswert. Der Ertrag ist für eine Autoflowering im mittleren Bereich.

Sensi Skunk Autoflowering
Bewertung
96%
Preis
93%

Feminisierte Sensi Skunk Automatic Cannabis Samen zeichnen sich durch ihren hohen Anteil der Indica Cannabis Genetik aus. Die Autoflowering Samen bilden dichte und feste Pflanzen, welche circa 50 Tage für die Blüte benötigen. Die überdurchschnittliche Ertragsfähigkeit haben die Automatics von ihren genetischen Vorfahren: den hervorragenden Skunk Sorten. Gemeinsam mit der Ruderalis Genetik kauft man hier einen Erfolgsgarant für den Grow Room. Pflegeleichtigkeit, hohe Erträge und citrus-fruchtiger Geschmack.

Hindu Kush
Bewertung
96%
Preis
92%

Die Hindu Kush Autoflowerings sind eine vergleichsweis schnell blühende Automatic Cannabis Sorte mit einem hohen Indica Anteil. Die feminisierte Cannabis Autoflowerings eignen sich sowohl für den Outdoor Grow als auch Indoor unter einer Grow Lampe gut. Nach bereits 45 Tage können die Hindu Kush Automatic Pflanzen bereits erntereif sein. Der starke Körpereffekt reduziert Stress und kommt vor allem in Zeiten der Entspannung gut an. Die Eigenschaften der Hindu Kush Automatic machen sie auch im medizinischen Bereich zu einem zuverlässigen Partner.

Purple Bud
Bewertung
95%
Preis
95%

Mit der Purple Bud kann man nichts falsch machen. Die feminisierte automatisch blühende Cannabis Sorte verfügt auf Grund ihrer interessanten Mischung jamaikanischer Sativa Genetik und Indica Genetik aus dem Hindukush über eine hohe Alltagstauglichkeit. Socializing, Outdoor Aktivitäten, konzentriertes Arbeiten…kein Problem. Die Autoflowering Purpble Bud von Sensi Seeds hat mittlere Pflegeansprüche und kann von fortgeschrittenen Growern mit grünem Daumen problemlos kultiviert werden.

Master Kush Autoflowering
Bewertung
94%
Preis
92%

Master Kush vereint die genetische Vielfalt der renommiertesten Indica Sorten weltweit mit dem automatisch blühenden Eigenschaften der Ruderalis Cannabis. Im Ergebnis entstand ein potenter Autoflowering Strain, welcher über einen starken Körpereffekt verfügt. Liebhaber von Kush Sorten kommen mit diesem Strain von Sensi Seeds in den Genuß automatisch blühender Cannabis Pflanzen. Der stark Indica-lastige Master Kush bildet an den Hauptstämmen wirklich beeindruckende Blüten aus. Die harzüberzogenen Blüten sind groß, fest und kompakt. Einfache Pflege und Vielfältigkeit machen diesen Autoflowering Strain sowol für indoor als auch outdoor Grow Vorhaben zu einem interessanten Kandidaten.

Was sind Autoflowering bzw. Automatic Cannabis Samen

Autoflower Samen oder auch Automatics haben im Gegensatz zu regulären Samen einen entscheidenden Unterschied. Autoflowerings gehen automatisch nach einer genetisch definierten und festen Zeit der Vegetationsphase in die Phase der Blüte über.

Autoflowering Samen und verschiedene Automatics im Bild

Bei regulären Samen kann die Länge der Vegetations- und Blütephase durch die tägliche Beleuchtungsdauer gesteuert werden. Diese veränderte Photoperiode hat bei Automatics jedoch keinen Einfluss auf Wuchs und Blütenbildung. Einmal gekeimt, beginnt die biologische Uhr der Autoflower Cannabis Samen zu ticken an. Nach circa 20-40 Tagen (die genaue Vegetationsphase hängt von der Sorte ab) gehen die Automatic Pflanzen in die Blütephase über.

Automatics bzw. Autoflowerings können ganzjährig sowohl unter NDL als auch unter LED Grow Lampen indoor gegrowt werden. Outdoors werden manche Sorte etwas größer, jedoch fällt die Blütenbildung insbesondere in den Monaten vor und nach dem Sommer in der Regel etwas kleiner aus.

Geeignete Grow Lampe für Autoflowerings / Automatics

Grundsätzlich kannst du jede geeignete Grow Lampe für Autoflowering Grows indoor verwenden. Sowohl mit klassischen NDL als auch mit einer LED Grow Lampe lassen sich gut Resultate erzielen. Bei Autoflowering Cannabis Samen würden wir dir jedoch komplett von ESL oder dem Vorziehen unter Lichtröhren & Co. abraten. Bei Autoflowerings ist viel Licht von Begin an entscheidend für den Erfolg des Grows. Daher solltest du direkt nach dem Keimen eine ordentliche Menge Licht und eine qualitativ hochwertige Grow Lampe einstzen.

Wie keimen Autoflowering Cannabis Samen

Das Keimen der Autoflowering Samen ist essentiell. Bei einer falschen Vorgehensweise können die Cannabis Autoflowering Keimlinge im schlimmsten Fall sogar kaputt gehen. Das wollen wir beim Grow unserer Autoflowerings jedoch gerne vermeiden. Der nachfolgende Link führt zu einem ausführlichen Ratgeber. Hier stellen wir dir bewährte Methoden zum Keimen mit ihren Vorteilen und Nachteilen zusammen. Für Ungeduldige oder eilige Leser haben wir die wichtigsten Fakten zum Keimen von Autoflowerings auf dieser Seite nochmal zusammengefasst.

Vorquellen oder nicht: das entscheidest du selbst. Es ist umstritten ob ein Vorquellen der Samen in Wasser sinnvoll oder nicht. Jedoch gibt es keine Belege dafür, dass es schädlich ist. Wenn du also in bisherigen Grows damit gute Erfahrungen gemacht hast, kannst du das bei einem Autoflowering Grow auch anwenden.

Bei der Taschentuchmethode werden die Samen zwischen feuchten Taschentüchern platziert. Diese legt man auf einen Teller, welcher zuätzlich mit Klarsichtfolie abgedeckt werden kann. Der Teller wird dann gemeinsam mit den Taschentüchern und Samen an einen dunklen, warmen Ort gestellt bis die Keimlinge erkennbar sind.

Es gibt Jiffys zum Keimen. Die Nährstoffarmen Quellmedien aus Torf oder Kokosfasern haben sich unter Growern stark verbreitet. Der Vorteil ist, dass die Jiffys später problemlos in einen Blumentopf mitversetzt werden können. Der Nachteil ist jedoch, dass die Feuchtigkeitsregulation mit Jiffys etwas aufwändiger sein kann.

Es ist auch möglich die Autoflowering Samen zum Keimen direkt in einen Blumentopf mit Anzuchterde zu geben. Diese Methode ist bei manchen Growern auch umstritten. Es kursieren Gerüchte, dass damit die Erfolgsquote nicht so gut ist. Das können wir nicht bestätigen. Entscheidend ist die Cannabis Samen auf keinen Fall zu tief in die Anzuchterden zu stecken. Zusätzlich darauf achten, dass die Erde darüber nicht zu stark gepresst und komprimiert ist.

Durch geschicktes Schichten der Erde ist es auch möglich die Autoflowering Samen direkt in eime großen Topf zu keimen, in welchem diese auch für ihre gesamtes Leben verbleiben. Der Vorteil daran ist, dass die Autoflowering Pflanzen nicht umgetopft werden müssen und Stress auf eine Minimum reduziert ist. Der Nachteil ist jedoch, dass diese Vorgehensweise etwas Geübtheit und Fingerspitzengefühl erfodert.

Die Wurzeln von Autoflowering Cannabis Samen reagieren empfindlich auf Licht. Deshalb soltest du Licht während dem Keimen unbedingt vermeidet. Es empfehlen sich daher eher dunkle Orte. In jedem Fall sollte niemals eine direkte Sonneneinstrahlung erfolgen

Beim Keimen mögen Autoflowering Cannabis Sorte es gerne warm. Achte daher unbedingt darauf, dass die Umgebungstemperatur auf keinen Fall unter 20°C fällt. Die keimenden Samen können sonst sterben. Optimale Temperaturen zum Keimen liegen zwischen 26°C und 28°C. Die ideale Luftfeuchtigkeit liegt übrigens bei 70%. Mit einem Thermometer und einem Hygrometer behältst du beides im Blick und sorgst für ein erfolgreiches Keimen der Autoflowering Samen.

Wichtiges zur Vegetationsphase von Autoflowerings

Der Vegetationsphase kommt gerade bei Autoflowerings und Automatics eine große Bedeutung zu. Warum? Weil die Automatic Pflanzen nur einen festen Zeitraum haben in welchem sie groß wachsen können.

Die Größe der Pflanze beim Übergang in die Blütephase ist ein entscheidender Erfolgsgarant für eine zufriedenstellende Ernte. Alles was du hier versaust, kannst du später nicht mehr aufholen. Ist die Pflanze klein, kommt eher wenig dabei rum. Große Autoflowering Strains können indoor und outdoor aber vergleichsweise gute Resultate erzielen.

Tipp: viel Licht, ausreichend Nährstoffe und kein Stress

Achte bei Autoflowerings in der Vegetationsphase daher unbedingt auf viel Licht, eine optimale Nährstoffversorgung und vermeide jeglichen Stress wie Umtopfen oder starke Veränderungen der Umgebungstemperatur.

Nachfolgend haben wir dir Tipps für eine erfolgreiche Vegetationsphase mit deinen Autoflowerings zusammengestellt.

Wir wollen, dass unsere Autoflowering Pflänzchen gerade in der Vegetationsphase schnell wachsen. Deswegen kann man in der Vegi durchaus etwas mehr Licht bereitstellen, als bei regulären Samen. Die Zeit läuft uns bei Autoflowerings sprichwörtlich davon und wir müssen auf ein schnelles Wachstum achten. Daher ist beispielsweise der Einsatz von ESL, Röhren und sonstigen günstigen Grow Lampen unbedingt abzuraten.

Es ist empfehlenswert sogar in der Vegetationsphase bei Autoflowerings mindestens 200w pro m² einzusetzen. Ob das mit einer LED Grow Lampe oder einer NDL passiert spielt eher eine sekundäre Rolle. Der Punkt ist: Autoflowerings sollten in der Vegi mehr Licht bekommen, damit sie schneller wachsen.

Wir haben bereits Erfahrungen mit Autoflowering Grows gemacht, wo 400 Watt LED Grow Lampen pro m² Anbaufläche durchgängig verwendet wurden. Und tatsächlich werden die Automatic Pflanzen unter 400w logischerweise auch größer als unter 200w. Wo genau das Optimum liegt, gilt es noch zu beweisen. Bis dahin haben wir uns als unteren Richtwert die 200w pro m² als Orientierung bei Autoflowering growen auf die Fahne geschrieben.

Umtopfen bedeutet für die Pflanzen in erster Linie Stress. Und unter Stress wachsen die Autoflowerings nicht mehr optimal. Wie wir jedoch wissen ist ein kontinuierliches und gesundes Wachstum gerade bei Automatics auf Grund der kurzen Vegi enorm wichtig. Im schlimmsten Fall können durch das Umtopfen sogar Wurzeln der Autoflowering Strains verletzt werden.

Beim Grow von Autoflowerings sollte also möglichst auf ein Umtopfen verzichtet werden um erst gar kein Stress für die Pflanzen aufkommen zu lassen. Nicht so bei regulären Samen. Bei regulären Cannabis Samen ist es faktisch der Standard, dass die Keimlinge in kleinen Töpfchen vorgezüchtet werden. Nach einigen Wochen werden dieses dann für die Vegetationsphase in größere Kübel umgesetzt.

Wir empfehlen dir daher die gekeimten Samen gleich von Begin an in größer dimensionierte Endtöpfe zu stecken. Dadurch kannst du ein Umtopfen in jedem Fall vermeiden und die Vegi optimal stressfrei gestalten. Es ist möglich in größere Töpfen die Erde entsprechend zu schichten, wenn du Wert darauf legst. So kannst du problemlos die unteren 60% des Topfes mit deiner regulären vorgedüngten Erde (z.B.: ComboSana oder Plagron Royal) befüllen. Den oberen Teil füllst du dann vor allem im mittleren Bereich mit Keimling Erde auf. Eine 6-8cm dicke Schicht ist hier absolut ausreichend.

Für Indoor Autoflowering Grows sind 5 Liter - 12 Liter Blumentöpfe bzw. Kübel ausreichend. Zwischen dieser Range gilt: je größer der Blumenkübel, desto größer wird die Automatic Pflanze tendentiell. Und umgekehrt. Jedoch gibt es natürliche Grenzen, weshalb wir maximal Kübel mit einem Fassungsvermögen von 12 Liter empfehlen.

In unseren Autoflowering Grows mit LED Grow Lampen nutzen wir in der Regel quadratische 10 Liter Blumentöpfe. Dieses Setting können wir dir wärmestens ans Herz legen.

Beachte auch Folgendes: je größer du die Kübel für deine Autoflowering Pflanzen wählst, desto weniger passen in deine Growbox. Wenn du beispielsweise 25 Autoflowerings auf 1qm anbauen willst, dann stellen 10 Liter Kübel sicherlich keine Option dar.

Wichtiges zur Blütephase von Automatics

Die Blütephase verläuft bei Autoflowering Samen im Grunde analog zu regulären Samensorten. Die Blütephase beginnt bei Automatic Samen je nach ausgewählter Sorte nach ungefähr 20 bis 40 Tagen. Die Pflanzen beginnen hier das Wachstum stark zu reduzieren. Stattdessen stecke die Autoflowerings ihre ganze Kraft in die Ausbildung von Blütenständen.

Wie auch in der Vegi sollte das oberste Credo für die Blütenphase sein: Vermeide jegliche stressende und störende Einflüsse aus die Pflanze!

Tipp: keine Veränderung der Photoperiode

Autoflowerings benötigen für den Übergang in die Blütephase keine reduzierte Beleuchtungszeit von 18 Stunden auf 12 Stunden. Stattdessen steuern sie diesen Übergang eigenständig (automatisch). Um den Stress und ein Umgewöhnen der Pflanze an geänderte Lichtverhältnisse zu vermeiden solltest du bei Autoflowerings die Photoperiode daher am besten gar nicht verändern. Wähle stattdessen zu Beginn des Grows eine Beleuchtungsdauer, welche du kontinuierlich den gesamten Autoflowering Grow beibehältst.

Im Folgenden haben wir dir die wichtigsten Tipps für die Blütephase deines Automatic Grows zusammengestellt. Wenn du diese Tipps beachtest, vermeidest du fahrlässige Fehler und optimierst dein Ernteergebnis.

Auch in der Blütephase ist es erstrebenswert die Autoflowering Pflanzen keinem zusätzlichen Stress auszusetzen. Zu groß ist das Risiko, dass die Pflanzen aus diesem Grund für ein paar Tage das Photosynthese und Blütenbildung einstellen. Daher empfehlen wir bei Automatic bzw. Autoflowering Grows die Photoperiode nicht zu verstellen.

Es existieren zahlreiche Meinungen zur Dauer der täglichen Beleuchtung von Autoflowering Strains. Wir empfehlen als Richtwert 20 Stunden konstant zu wählen. Das bedeutet, dass sowohl während der Vegi als als der Flower Phase die Grow Lampe für 20 Stunden pro Tag angeschaltet ist. Letztlich kann die Dauer auch variiert werden. Mindestens solltest du jedoch 18 Stunden wählen. Theoretisch kannst du Autoflowerings auch 24 Stunden pro Tag beleuchten, wobei der Grenzertrag abnimmt und es im Endeffekt nicht lohnend ist.

Wähle also eine feste Beleuchtungsdauer, welche du während des gesamten Autoflowering Grows beibehältst. So vermeidest du ungewünschte Auswirkungen auf das Wachstum deiner Pflanzen. Insbesondere bei Autoflowerings solltest du auf Grund des kurzen Lebenszyklus darauf achten, wirklich alles perfekt zu machen.

Outdoors musst du mit dem Licht leben, welches die Sonne zur entsprechenden Zeit gerade abwirft. Das Sonnenlicht unterscheidet sich alleine schon in Deutschland geographisch zwischen dem Norden und südlich gelegenen Regionen wie z.B.: München oder Freiburg teils erheblich. Im Frühling und Herbst kommt zudem dazu, dass die Sonnenstunden im Vergleich zur Sommerzeit deutlich abnehmen bzw. zunehmen. In jedem Fall ist die Anzahl der Sonnenstunden Outdoors deutlich niedriger als 18 oder gar 20 Stunden, wie wir es Indoors mit einer Grow Lampe beeinflussen können.

Das bedeutet, dass Erträge der Autoflowering Grows Outdoors stark mit der Jahreszeit stehen und fallen können. Theoretisch kann man Autoflowering Cannabis Samen (zumindest mit Gewächshaus) schon ab Mitte März bis Ende Oktober growen. Praktisch wird man aber insbesondere in den sonnenschwachen Monaten Abstriche machen, da die Pflanzen deutlich kleiner wachsen und dementsprechend weniger abwerfen.

Wir empfehlen Autoflowering Grows Outdoor daher in südlichen Bereichen ab Mitte Mai bis Mitte September. In nördlichen kühleren Gebieten ab Juni bis Ende August. In diesen Zeitfenstern kannst du Outdoors einen guten Ertrag erzielen und das Sonnenlicht nutzen um Strom zu sparen.

Test beste Automatic und Autoflowering Strains: Hindu Kush von Sensi Seeds

Test ab 19.90 17.50 €
Master Kush im Test: Autoflowering Strains und Cannabis Samen für Indoor und Outdoor von Sensi Seeds

Test ab 19.90 17.50 €
Autoflowering Samen Test: Sensi Skunk Automatic Strain

Test ab 21.99 17.00 €
White Skunk Autoflowering Cannabis Samen Test

Test ab 19.99 15.00 €
Purple Bud Autoflowering Samen im Test

Test ab 19.99 15.00 €

LED Grow Lampe

Greenception LED Grow Lampe GC Bar im Test: Modelle GC4, GC8, GC6

Test ab 1050.99 910.21 €
Growking PREMIUM 350, 550, 235 Grow Lampe im Test

Test ab 899.00 739.00 €
P4W LED Grow Lampe von SANlight in der hängenden Ansicht im Growzelt

Test ab 699.00 399.00 €

Growzelt und Growbox

HOMEbox Homelab 100 Growzelt Testbericht

Test ab 199.00 165.00 €
Mammoth Classic Growbox Test und Vergleich der Growzelte

Test ab 109.99 84.99 €
Secret Jardin Lodge L120 Growbox Test

Test ab 189.99 155.00 €

Autoflowering Samen

Test beste Automatic und Autoflowering Strains: Hindu Kush von Sensi Seeds

Test ab 19.90 17.50 €
Master Kush im Test: Autoflowering Strains und Cannabis Samen für Indoor und Outdoor von Sensi Seeds

Test ab 19.90 17.50 €
Autoflowering Samen Test: Sensi Skunk Automatic Strain

Test ab 21.99 17.00 €
LED GROW LAMPEN