LED Grow Lights und der Lichtzyklus bei Cannabispflanzen

Autoflowering LED Grow Pflanzenlampe
Veröffentlicht am 13.12.2017
Überarbeitet am 08.01.2018
lichtspektrum led

Der Lichtzyklus und die Phasen

Der Lichtzyklus spielt eine wesentliche Rolle für die gesunde Entwicklung der Cannabispflanzen. Bei Cannabispflanzen (so wie auch vielen anderen Pflanzen) unterscheidet man die Keimlingsphase, Wachstumsphase und die Blütephase. In all diesen Phasen stellt die Pflanze unterschiedliche Anforderungen an die Lichtquelle, wie z.B.: ein LED Grow Light.

Die Wachstumsphase zeichnet sich Indoor durch eine Beleuchtungsdauer von in der Regel 18 Stunden pro Tag mit eine Grow Licht. In der Natur verhält es sich etwas anders. Aber dazu später mehr!

Für diese Faustregel von 18 Stunden Beleuchtungsdauer während der Wachstumsphase gibt es allerdings auch eine Ausnahme: Autoflowering Grows. Die selbstblühenden Pflanzen bekommen eher 20 Stunden pro Tag. Manche Grower befeuern ihre Autoflowerings sogar bis zu 22 Stunden oder mehr. Bei regulären Strains reichen aber 18 Stunden unter einem guten Pflanzen LED Grow Ligh völlig aus.

Während der Blütephase wird Indoors bei regulären Strains die tägliche Beleuchtungsdauer auf 12 Stunden reduziert. Durch dieses Signal beginnt die Pflanze mit der Blütenbildung, welche je nach Sorte ca. 9 Wochen andauert. Auch hier bilden Autoflowerings wieder eine Ausnahme: Autoflowerings werden durchgängig mit 18 Stunden (oder nach belieben mehr) beleuchtet. Genau genommen lässt sich bei Autoflowering Strains die Wachstums- und Blütephase durch Regulation des LED Grow Lichts gar nicht steuern. Autoflowerings gehen kurz nach dem Keimen sofort in die Blütephase ca. 9 Wochen über.

Test der Lichtsteuerung bei LED Grow Lights

In unseren Test von LED Grow Lights zeigen sich ganz klar Vorteile bei den neueren Modellen. Diese haben meistens 2 oder mehrere Betriebsmodi für Blüte-, und Wachstumsphase. Bei sehr hochwertigen Modellen lassen sich zusätzliche Betriebsmodi konfigurieren.

Warum ist das nun gut? LED Grow Lights sind stromsparend. Das liegt auf der Hand. Sie sind zwischenzeiltlich auch sehr leistungsstark. Jedoch war und ist die Anschaffung eines LED Grow Lichts mit höheren Kosten verbunden. Blöd, wenn man 2 unterschiedliche LED Grow Lichter jeweils für die Wachstumsphase und die Blütephase benötigt. Genau hier setzen die neuen LED Grow Modelle mit den verschiedenen Betriebsmodi an. Man hat ein unierselles Grow Licht, welche die Pflanzen durch alle Pflanzen begleitet. Im Betriebsmodus während der Wachstumsphase verbrauchen LED Grow Lights nochmals weniger Strom, da in der Regel nicht alle LED Chips im Einsatz sind. In der Wachstumsphase wird verehrt Licht mit hohem Blau-Anteil benötigt damit Cannabispflanzen gut wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Elemente für deinen Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Das könnte dich auch interessieren

  • Kategorien